Raucher Zigaretten Promis
Schauspieler, Stars, tv-Stars, Rauchen als Kult

"Schau mir in die Augen, Kleines!"
Als der Glimmstengel noch obligatorisch war:
Humphrey Bogart, war die rauchende US-Filmlegende schlechthin. Vom Botenjungen rauchte er sich in rasantem Tempo zum Geschäftsführer eines Theaters hoch und versuchte sich dann über Jahre hinweg in klei-neren Schauspielrollen. Zum Film kam er zu Beginn der 30er Jahre, doch der ganz große Erfolg sollte sich erst mit Huston's "Die Spur des Falken", einstellen, wo er in der Rolle des Privatdetektivs Sam Spade überzeugte.
Viele seiner rund 75 Filme gehören heute zu den echten Kult-Klassikern der Kino-geschichte. Bogart verkörperte mit der ewigen Zigarette im Mundwinkel, seinem ironischen Blick und dem lässig getrage-nen Regenmantel in fast allen Filmen den einsamen Wolf, der trotz seines aufmüp-figen Gehabes an seinen Prinzipien fest-hält und letztlich immer den rechten Weg einschlägt. Zu seinen ganz großen Fil-men zählten "Casablanca" (1942), "Afrika Queen" (1951) und "Die Caine war ihr Schicksal" (1953).
US-Show-Business: Qualmend singen...
Schnulzensänger Dean Martin (1917 – 1995) gehörte wie Sam-my Davis jr. und der Schauspieler und Sänger Frank Sinatra (1915 – 1998) zu den überzeugten Rauchern aus Leidenschaft.
Niemand störte sich daran, wenn Kettenraucher "
Monsiuer 100.000 Volt" Gilbert Becaud mit der
Kippe im Mundwinkel (Abb. links) seine französischen
Chancons temperamentvoll oder sanft zelebrierte oder sein
Landsmann Charles Aznavour seine filterlosen Glimmsten-
gel auf dem Klavier ablegte. Es gehörte einfach zu ihnen,
wie bei Bogard der Schlapphut oder das Glasauge zu Peter
Falk. Bei den weiblichen Filmdivas hingegen, war das Rau-
chen weniger Sucht – sie fanden es einfach schick...

Rauchte Michael Schuhmacher eigentlich, wenn er aus
dem roten Marlboro-Ferrari ausstieg? Raucht er überhaupt?
Und wer kassierte dort, bei Marlboro – unser Schumi, der
Ferrari-Stall oder beide...?
Früher waren es echte Promi-Stars und Sternchen, die Kopf
und Lunge für die Zigarettenwerbung hergaben. Wie bei der
Marke "Texas", die vor mehr als einem Vierteljahrhundert
immer wieder neue Topstars auf ihren Plakatwerbungen prä-
sentierte. Dann kamen die Kino- und Fernsehwerbungen, wo
sich Männer wie David McLean (der Marlboro-Mann) als
reine Werbestars mauserten.
Abb. rechts: Josefin Baker nachemfundenes Portrait für "Piast":

Rauchen war einst Kinokult...
Nicht nur die Westernhelden qualmten was das Zeug hielt! Die Zigarette in der Hand galt als todschick – und mit    langer, mon-
däner Spitze umfächelte  gar ein Hauch von Eleganz die Promis (wie z.B. Audrey Hepburn im Kinoepos "Frühstück bei Tiffany").
Sportler, Westernhelden und Hollywood-Divas:
Die Zigarettenstars
Große Namen...
Schon ulkig, dass unter den beson-ders großen Namen in der Politik auf-fallend viele Raucher auftauchen: Wie Zigarrenfreak Winston Churchill,
Willy Brandt oder Alt-Kanzler Hemut Schmidt, der selbst als 94jähriger auf den Glimmstengel nicht verzichtet.
Mehr über qualmende Regenten 



nach oben   

Rauchen war mal Kult – aus der Traum und entmündigt?

Sammy Davis jr. rauchte wie ein Schlot und fand es absolut cool mit brennender Zigarette ins Rampenlicht zu treten. Beson-ders das Rauchen mit Zigaret-tenspitze lag in 'seiner Zeit' voll im Trend...

 108 Jahre alt                       
Der Schauspieler
Johannes Heesters
hat wie so viele un-
bekannte Menschen
die Altersschall-
mauer durchbrochen. Ein Ziga-
rettchen pro Tag gönnte er sich auch noch mit 108 Jah-ren. Bei ihm, wie bei Alt-Kanz-ler Helmut Schmidt (94) nix zu merken davon, dass Raucher bereits ab 40 Jahren eine fahle graue Haut bekommen sollen.
Glückwunsch an die beiden – deren graue Zellen scheinbar ebenfalls nicht gelitten haben!


 Kultposter 1954                   

Heute schämen sie sich ein bißchen oder sie rauchen heimlich da-
heim und in der Garderobe: all jene Promis, denen die Zigarre oder ihr
Pfeifchen oder der profane Glimmstengel noch lieb und teuer ist.
Doch das war mal anders, in jenen fast vergessenen Zeiten, als Zi-
garetten nicht zwingend weiß, sondern auch pechschwarz waren,
rosarot, pinkfarben oder einen leuchtend goldenen Filter hatten.
Raucher-Ikonen: Die Promis
Politische Rauchsignale...
Ganz gleich, ob sie Kuba
regierten, die Vereinigten Staaten
von Amerika oder Mütterchen
Deutschland: die Regenten dieser
Welt qualmten was das Zeug hielt.
Viele Politiker tun das auch heute
– allerdings meist heimlich im
stillen Kämmerlein.

Zu den rauchenden Kings
dieser Welt geht's hier entlang...