Raucher Zigaretten Promis
Politiker, Präsident, USA, Rauchen als Kult

Auguste Viktoria von Hohenzollern
Politische
    Rauchsignale...

Königliche Zigarren (Foto links):
Auguste Viktoria von Hohenzollern im Jahr 1913 mit ihrem
rauchenden Verlobten Emanuell II. von Portugal (Zigarre
in der Rechten) und Vater Wil
helm von Hohenzollern
(zieht gerade an seiner Zigarre) im Planungsgespräch zur bevorstehenden Hochzeit des
portugiesischen Exil-Königs Emanue lI.

     Bill Clinton
   liebt selbst beim
     Golfen und nach
      dem Joggen seine
             Havana...
Heute eher heimlich:
Auch der deutsche Ex-Vize-
kanzler Frank-Walter
Steinmeier
liebt hie und
da den Zug am Zigarettchen.
Ex-Kanzler
Willy Brandt
mal mit Ziga-
rette, Pfeifchen
oder Zigarillo
ronald reagan
Ronald Reagan (US-Schauspieler,
später Präsident der USA) sendete "an all seine Freunde"  
eine Stange Chesterfield, damit deren Weihnachts-   
feste noch fröhlicher wurden.   
KLick Foto zum Vergrößern!   

Schwarz-Rot-Gold
Offiziell dagegen, aber in den
Pausen dann doch mal rasch ein
Plenum-Stäbchen reinziehen.
Spass am Rauch:
Obama, Kennedy, Castro


nach oben   

Es waren (und sind) die Größten der
   Welt, die sich früher gerne als leiden-
       schaftliche Raucher präsentierten,
             heute aber eher heimlich rauchen.
                Dies hier ist die Seite der qual-
            menden Kultfiguren, vom britan-
     nischen Koloss Winston Churchill bis hin
  zur politischen Raucher-Legende Helmut
     Schmidt. Keine Homage an rauchende
                 Regenten, aber dennoch:
                             Asche über ihr Haupt
          
Ludwig Erhard ver-
körperte wie kein an-
derer westdeutscher
Staatsmann das auf-
strebende Wirtschafts-
wunder  in den  50er
und 60er Jahren. Die
Zigarre  war    dabei
stets präsent...
Rauchende SPD-ler:
Wehner, Struck und
die Ex-Kanzler Schmidt
und Schröder – wortgewand aber oftmals auch viel Rauch um nichts.
Senatoren, Präsidenten, Prinzen, Diktatoren:
      Qualm(en) verbindet...
Sie misch(t)en im Weltgeschehen kräftig mit
und setz(t)en Maßstäbe für die Zukunft ihrer Völker.
Dabei wurde diskutiert, verhandelt und gequalmt
bis sich die Probleme wie Rauch auflösten – oder
eben doch nicht. Dann traf man sich gerne wieder
und debattierte... und qualmte... und debattierte...
Senator Arnold Schwarzenegger
Kennedy-Nachfolger
Lyndon B. Johnson
Prinz Harry
Starke US-Stimme:
John Boerhner
Jean Claude
Juncker
Ex-US-Präsident
Gerald Ford
Frankreich's
'
Enfant terrible'
Christian Blanc
Raucht nicht mehr:
Muammar al-Gaddafi
Th. Heuss
Churchill
N. Blüm